Sept./Oktober 2017

Lieber Theaterbesucher!

Im Frühjahr 2017 lernte ich einen irakischen Flüchtling kennen. Er heißt Hirmiz und ist vierzig Jahre alt. Hirmiz stammt aus der nordirakischen Provinz Ninawa. Er ist Christ, er spricht aramäisch, arabisch und kurdisch. Seine Frau singt mit einer meiner Kolleginnen im Kirchenchor. Bei einem Bombenanschlag in Mossul mit vierzig Toten hatte er einen partiellen Gehörverlust erlitten. Ein Hörgerät ermöglicht ihm inzwischen den Besuch eines Sprachkurses. Dieser findet in dem Gebäude statt, in dem ich mein Büro habe. Manchmal kommt er in der Mittagspause vorbei, um auf meiner Liege kurz zu schlafen. Im Asylheim ist es nachts laut. Von Beruf ist Hirmiz Zimmermann. Inzwischen mähen wir gemeinsam eine Streuobstwiese. Vielleicht können wir uns eines Tages miteinander unterhalten. Ich würde gerne erfahren, was er zu erzählen hat. Vorläufig fehlt uns eine gemeinsame Sprache. Wir verständigen uns gestisch, mimisch und mit wenigen Wörtern. Wir lachen häufig miteinander über unsere sprachliche Ungeschicklichkeit. Das Linkische unseres Umgangs verbindet uns freundschaftlich.

Im Wortkino wenden wir uns auch weiterhin auf gut Deutsch an Sie und freuen uns, Sie zum Spielzeitbeginn in unserem einmalig anderen Wortkino zu empfangen.

Mit freundlichen Grüßen
Norbert Eilts

Empfehlung:

Im Reformationsmonat zeigen wir am Donnerstag, dem 5. Oktober, sowie Freitag, dem 27. Oktober und Montag dem 30. Oktober um jeweils 20 Uhr Philipp Melanchthon - Reformator und Lehrer Deutschlands. Norbert Eilts erinnert in einer volkstümlichen Darbietung an den Religionsvermittler, Bildungspolitiker und Universalgelehrten, der im Schatten Martin Luthers die Reformation entscheidend mitgeprägt hat. Seine Aussagen zu Vieltuerei, Schwatzhaftigkeit, Finanzgebaren und Selbstüberschätzung sind ebenso diskurswürdig wie seine Haltung zur Einheit der Kirche.

Der aktuelle Spielplan steht für Sie unter www.wortkino.de für Sie bereit.

Wortkino/Dein Theater unterwegs:

Bitte beachten Sie: Dein Theater spielt am Freitag, dem 6. Oktober um 19 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart Katharina von Bora - Die Professionen der Frau Luther.Karten erhalten Sie ausschließlich über den Easy Ticket Service.

Das Wortkino/Dein Theater zeigt weitere Gastspiele unter diesem Link.