Reiselust

Reiselust
Flucht aus Normalien. Gute Adresse: Hermann Hesse

Ein Programm über den meistgelesenen deutschen Autor aus Calw an der Nagold

Hermann Hesses Werke sind in annährend 100 Millionen Exemplaren in aller Welt verbreitet und haben den Autor zum erfolgreichsten deutschen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts gemacht.

Stefan Österle zeigt in seinem Programm Hesses einzigartige von inneren Gegensätzen bestimmte Individualität, seinen Eigensinn, nur dem Individuum Glauben zu schenken. Hier offenbart sich kein Romantiker, sondern ein exzellenter Denker, Satiriker und Humorist, der differenziert und deutlich zu unterschiedlichsten Themen Stellung nimmt. Als Briefeschreiber (30 000 veröffentlichte Briefe) und Dichter äußert sich Hesse gegenüber Freunden, Bekannten oder Lesern zu Herkunft, Ehe, Kindern, zu Garten, Büchern, Bildung, Natur, Religion, Musik, Sprache, zum Altwerden und Jungsein, zu Krisen, Kriegen, Zusammenbrüchen und vor allem immer wieder zum Sinn des Eigenen.

Stefan Österle präsentiert keinen Leseabend, sondern spielt ein lebendiges Mosaik aus Gedichten, Kurzgeschichten, Briefen, essayistischer Prosa und Musik, die Hesse als unentbehrliche Kunst bezeichnete. Die Aufführung ist auch für junges Publikum (ab 13 Jahren) geeignet. Falls Sie die Lust packt, mit Hermann Hesse aus Normalien zu fliehen, dann empfehlen wir Ihnen als Reiseleiter Stefan Österle.

mit Stefan Österle
Regie: Friedrich Beyer
Spieldauer: ca. 2 Stunden mit Pause