Wo meine Sonne scheint

Wo meine Sonne scheint
Gut unterwegs - 300 Jahre Jean-Jacques Rousseau

Schon in jugendlichem Alter wurde der in Genf geborene Denker, Dichter und Musiker Jean-Jacques Rousseau heimatlos. Als Autodidakt erwarb er sich, durch Länder und Städte vagabundierend, umfassende Kenntnisse in Biologie, Musik, Menschenkunde, Philosophie und Politik. „Wage es, dich zu zeigen, wie du bist. Von Natur aus bist du gut.“ Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Natürlichkeit waren seine Forderungen. Stefan Österle gibt singend, Instrumente spielend (Cello, Gitarre, Maultrommel, Mundharmonika) und sprechend ein facettenreiches Bild dieses einflussreichen Außenseiters, der die fortschreitende Zivilisation mit Skepsis und Zweifel bedachte. Ein Programm von Hans Rasch.

mit Stefan Österle
Regie: Friedrich Beyer
Spieldauer: ca. 2 Stunden mit Pause