September 2022

Liebes Publikum!

Wen kein Hunger plagt, der sagt von der Kokosnuss,
dass sie eine harte Schale hat.

Sprichwort aus Äthiopien

- - - -

Ein indisches Sprichwort besagt, dass die Kokospalme 999 Nutzanwendungen gewähre und die tausendste nur noch nicht gefunden sei. Aus ihren Fasern werden Seile gewunden, mit ihren Blättern Dächer gedeckt und aus der Steinschale Kohle, Löffel, Musikinstrumente, Seiher, Trichter, Schab- und Schälmesser hergestellt – auf einer südpazifischen Insel setzte man sie als Implantat bei Schädelbrüchen ein. Das Innere der Steinfrucht ist reich an Vitaminen, Mineralien und Laurinsäure, die das Immunsystem stärkt.
Der deutsche Apothekergehilfe August Engelhardt (1875-1919) kam darum zu der Überzeugung, dass der ausschließliche Verzehr von Kokosnüssen ewiges Leben ermögliche. Er gründete in Papua-Neuguinea eine kleine Gemeinde, der er seine Kokosdiät predigte. Doch auch die deutschen Kokosnussanbeter konnten die irdische Sterbequote von hundert Prozent nicht senken.

Im Unterschied zu den diätetischen Bemühungen der Kokos-Apostel erzeugen Unsterblichkeitsfantasien ambitionierter Staatenlenker erhebliche Kollateralschäden. In der kühleren Jahreszeit werden wir vermutlich einige Nüsse zu knacken bekommen. Im Wortkino soll Ihnen trotzdem warm ums Herz werden – wir wollen Ihnen in der neuen Spielzeit wieder freudig einheizen!

Mit freundlichen Grüßen
Norbert Eilts

Wortkino/Dein Theater unterwegs:

Das Wortkino/Dein Theater zeigt seine Gastspiele unter diesem Link.