April 2019

Lieber Theaterbesucher!

Vertrau auf Allah, aber binde dein Kamel an, lautet ein Sprichwort der Beduinen. Beduinen sind nomadische Wüstenbewohner der Arabischen Halbinsel, der Syrischen Wüste, des Sinai, von Teilen der Sahara und des israelischen Negev. Vor dreißig Jahren hatte ich einige Monate bei Beduinen auf der Sinaihalbinsel verbracht. Nun werde ich für kurze Zeit dorthin zurückkehren, um für meine nächste Premiere im Wortkino eine Variante des orientalischen Erzählens zu erforschen. Von Sharm El Scheikh reise ich zum Katharinenkloster unterhalb des Berges, an dem Mose die Gesetzestafel in Empfang nahm. Es ist eines der ältesten Klöster der Christenheit und ein Ort, wo sich jüdische, christliche und islamische Kulturgeschichte berühren. Von dort aus werde ich mit meinen Bekannten vom Stamme der Tarabin auf Kamelen die Wüste erkunden. Vorab wurde ich schon per Mail instruiert, dass Kamele keine Streicheltiere seien - man könne sich schmerzhafte Bisswunden einhandeln. Beeindruckend ist die Gastfreundschaft der beduinischen Nomaden. Doch auch hier ist es vorteilhaft, die Gepflogenheiten zu kennen. Vor dem Betreten des Zeltes muss man die Schuhe ausziehen. Der Gast versucht mit dem Gastgeber ein Gespräch anzuknüpfen, und es wird Tee zubereitet. Die meisten Beduinen besitzen nicht genügend Teegläser, daher bekommt jeder der Reihe nach, von rechts nach links, dasselbe Glas, das ausgetrunken und dem Gastgeber zurückgereicht wird, damit er es auswaschen, einschenken und weitergeben kann. Zweimal macht das Glas die Runde. Man darf während der Teezeremonie aufstoßen und husten, aber auf keinen Fall „einen Wind fahren" lassen.

„Ahlan- wa-sahlan!“ sagen die Beduinen zur Begrüßung ihrer Gäste - „Ihr seid willkommen!“ Willkommen heißen wir Sie im April auch im Wortkino.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mit freundlichen Grüßen
Norbert Eilts

Empfehlung:

Am Montag dem 15. April um 16 Uhr zeigen wir Edith Stein - schlesische Philosophin, Lehrerin, Nonne. Chancen und Schwächen der Frau. Die Philosophin Edith Stein (1891-1942) definiert den männlichen und den weiblichen Menschen. Kann eine von weiblicher Intelligenz weitgehend unbeeinflusste Weltpolitik zum Frieden führen? Welche Wirkung hätte weibliche Intelligenz in der Wirtschaft, in Unternehmen?

Der aktuelle Spielplan steht für Sie unter www.wortkino.de für Sie bereit.

Wortkino/Dein Theater unterwegs:

Das Wortkino/Dein Theater zeigt weitere Gastspiele unter diesem Link.