Unterwegs*

Unterwegs*
Fasching Spezial mit Stefan Österle

Ist eine Welt ohne Narren möglich?

Ob’s warm, ob’s kalt, in jedem Fall viel Narren gibt’s im Karneval.

Zu Fasching ist Stefan Österle vom 20. bis zum 25. Februar täglich im Wortkino unterwegs und präsentiert zur fünften Jahreszeit sein ‚Fasching Spezial‘.

Mit Gitarre, Bild- und Toneinspielungen folgt er den Spuren von Hermann Hesse, Jonny Cash, Kurt Tucholsky, Karl Valentin, Theodor Fontane, Ror Wolf, Peter Maiwald, Fernando Pessoa, Heinrich Heine, Heinrich Zille, Hans Rasch, Friedrich Schiller, Andreas Gryphius, Sebastian Blau, Detlef v. Liliencron, Paul Auster, Johann W. v. Goethe und anderen. Eindrücklich vermittelt er ihre poetischen Hinterlassenschaften und führt dialektsicher durch die deutsche Sprachwelt.

Dem Publikum wird ein abwechslungsreiches Faschingsprogramm geboten. Kein Trübsinn im Spiel. Höre, sieh und staune. Ergebnis: gute Laune – wenn Karneval im Lande weilt und Narrenkappen weit verteilt, und wenn ein jeder, Frau und Mann, mal wieder richtig Narr sein kann, dann heißt es: Feiere und sei frei! Denn allzu bald ist es vorbei.


Mit: Stefan Österle?
Regie: Friedrich Beyer