Männerprobleme

Männerprobleme
Vier Männer und keine Klarheit

- Schischyphusch oder der Kellner meines Onkels
Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert (1921-1947)
Zwei Männer unterschiedlichster Herkunft haben den gleichen Zungenfehler.
Dieser sehr populär gewordene literarische Vorfall ist eine meisterhafte Tragikomödie über menschliche Schwächen und Gebrechen.

- Schnee
Groteske von Hans Rasch
Kann mir ein anderer sagen, wer ich bin?
Hannes führt ein anspruchsloses Leben als Familienvater und wird deswegen von seinen Kollegen für weltfremd erklärt und gemobbt. Er landet beim Psychiater, weil er die Angriffe und den Spott nicht versteht. Gegen die „Analysen“ des Arztes setzt er sich zur Wehr. Kurze Groteske zu den Themen mobile Gesellschaft und privates Glück.
Wie angepaßt muß man leben? Führt Bescheidenheit zum Außenseiterdasein? Ist der weniger Mobile Weltfremd? Aktuelle Sprechstunde!

- Die Zahlen und die Liebe
Satire von Marianello Marianelli
Ist die Liebe ein Konto, von dem solange abgebucht wird, bis es aufgebraucht ist?
Eine anregende Kurzgeschichte zum Thema Verlustangst. Wie erhalte ich das schönste Gefühl? Ein Mathematiker sucht nach Lösung und gerät in Panik. Er verschwindet, um seine Liebe nicht zu verlieren.
Sehr komische Story über ein altes Thema.

- Der König
Monolog von Hans Rasch
Ein Monarch aus alter Zeit kehrt aus dem Jenseits auf die Erde zurück und bestaunt freudig die Errungenschaften unserer Zivilisation. Er betrachtet verwundert den Wandel der Zeit und stellt fest, daß Regenten überflüssig werden, weil sich niemand mehr regieren läßt.

Erzähler: Norbert Eilts
Regie: Friedrich Beyer
Spieldauer: ca. 1¾ Stunden mit Pause