Sag mir, wo die Lieder sind

Sag mir, wo die Lieder sind
Es gibt sie noch, krisenfest. Die Volkslieder

Ein Programm von Hans Rasch

Das deutsche Volkslied als Spiegel gesellschaftlichen und politischen Lebens. Mit über sechzig Zitaten aus vielen Milieus und einem Text von Hans Rasch wird der Variantenreichtum mündlicher und schriftlicher Überlieferung plastisch und drastisch vorgeführt.

mit Gesine Keller, Stefan Österle, Martina Schott, Ella Werner
Gitarre: Gesine Keller
Violoncello und Kontrabaß: Stefan Österle
Musikalische Arrangements: Frédéric Sommer
Regie: Friedrich Beyer
Spieldauer: 2 Stunden mit Pause